1.-Mai-Programm steht fest

Der Tag der Arbeit wird in diesem Jahr in der ganzen Schweiz vorwiegend auf den digitalen Kanälen stattfinden. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund hat dafür die Webseite www.mai2020.ch aufgeschaltet, auf der alle Informationen zu den kantonalen Aktivitäten aufgelistet sind.

Der Gewerkschaftsbund Baselland und der Basler Gewerkschaftsbund haben für den 1. Mai mehrere Reden aufgezeichnet und ein Alternativ-Programm entworfen, mit dem auf die Anliegen der Arbeitnehmenden hingewiesen wird. Denn gerade in der aktuellen Krise ist eine Stimme wichtig, welche die Gesundheit den wirtschaftlichen Interessen voranstellt.

Für die einen ist der Druck am Arbeitsplatz in den vergangenen Wochen enorm angestiegen, andere wiederum fürchten sich davor, bald gar keinen Arbeitsplatz mehr zu haben. Dies ist eine Ausnahmesituation für die Arbeitnehmenden, die beseitigt werden muss. Die Arbeitnehmenden müssen für ihre Mehrarbeit entschädigt werden, auf der anderen Seite müssen die Stellen erhalten bleiben - gerade wenn ein Unternehmen staatliche Unterstützuung beansprucht.

Deshalb unterstütze uns am 1. Mai und mache mit bei den Aktivitäten der beiden Gewerkschaftsbünde BGB und GBBL. Das gesamte Programm findest du hier.

Letzte Änderung am Dienstag, 28 April 2020 16:56
  • Artikel bewerten
  • Drucken
  • eMail

Schreibe einen Kommentar